Costa Robbia Alta

Die Alm wird erstmals in einer Urkunde des Notars Andrea de Speciariis, Nodaro di Piano, aus Veneta A. vom 18. April 1573 erwähnt. Auf den Gebirgskämmen des Monte Paularo kann man – natürlich mit einem Fernglas – Schneehühner beobachten, deren Haupteigenschaft ihre einzigartige Tarnfähigkeit ist: Ab dem Spätherbst und den ganzen Winter über ist ihr Gefieder vollkommen weiß, bis auf die Schwanzfedern. Mit ein wenig Glück kann man auch Huftiere sehen, und auf den Feuchtwiesen und in der Nähe der Quellen sieht man oft Frösche, Molche und Feuersalamander. Manchmal kann man auch Braunbärspuren entdecken. Auf den verschiedenen Wanderwegen, die die Almen von Paularo verbinden, kann man Johannis- und Heidelbeersträucher und die wunderschöne Rhododendronblüte bewundern. In Chiaulis und Salino gibt es einen beeindruckenden Wasserfall, und wenn man den Wildbach Chiarsò entlang bachaufwärts geht, kommt man durch die Schlucht Forra di Las Callas. Sehenswert in Paularo sind Palazzo Calice-Screm, Palazzo Fabiani-Linussio und Casa Calice-Gerometta. Einen Besuch lohnt auch das kleine Musikmuseum Mozartina mit einer erlesenen Sammlung antiker Musikinstrumente. Für Liebhaber der Archäologie gibt es in Misincinis Überreste einer Nekropolis, die jüngst entdeckt wurden. In der Nähe des Jochs Sella di Val Dolce befindet sich die eindrucksvolle Höhle Grotta di Attila, in der angeblich eine äußerst seltene Amphibie lebt.

Details

Site

Paularo (Ud)

Von Paluzza nach Ligosullo fahren, hinter dem Dorf den Wegweisern in Richtung Castel Valdaier folgen; von hier etwa 200 m rechts bergauf fahren, an der Abzweigung sich rechts halten, an der nächsten Gabelung links. Hinter dem kleinen Joch gelangt man zur Costa Robbia Alta Hütte.

Access to the malga: Mittel – mit Geländewagen erreichbare Alm

Owner

privat

Höhenlage (m ü. A.)

1401

Cartography

Tabacco Nr. 09 Alpi Carniche – Carnia Centrale

Rest stop

In der gesamten Alpungsperiode werden die Almprodukte angeboten.

And then...

Von der Hauptstraße aus kann man Wanderungen zur Valdaier Alm unternehmen.

Events

August - Mistirs: „Kultur, Traditionen und Handwerk des Val d'Incarojo“

Facilities

Geschichte Interessante Punkte

Geologie Interessante Punkte

Botanik Interessante Punkte

Tiere Interessante Punkte

Architektur Interessante Punkte

Glaubensstätten Interessante Punkte

Museen

Photos

C14 Costa Robbia Alta