Sompdogna Alm

Von der Sompdogna Almhütte weitet sich das Panorama auf die wichtigsten Gipfel der Julischen Alpen, und die Alm ist Ausgangspunkt für Besteigungen des Jôf di Miezegnot, an dessen Fuß sich die Überreste eines ehemaligen Kriegsdorfes befinden. Einer der restaurierten Bauten, der Schutzraum des Alpenjäger-Bataillons Gemona genannt wird, wurde als gemütliches Biwak ausgestattet. In Dogna gibt es ein Heimatmuseum, in dem die paläontologischen, historischen und heimatkundlichen Eigenheiten des Gebiets erläutert werden. Besonders interessant ist die Felsplatte mit den Spuren eines Phytosauriers aus der Trias-Zeit.

Details

Ort

Dogna (Ud)

In der Ortschaft Dogna den Fella überqueren und das gesamte Val Dogna hochfahren. Die kleinen Ortschaften des Tals und die direkt an der Straße liegende Alm Plan dei Spadovai hinter sich lassend, erreicht man Sella Sompdogna und kurz darauf zur gleichnamigen Alm.

Access to the malga: Gut – mit dem Pkw erreichbare Alm

Besitzer

Gemeinde Dogna (Ud)

Höhenlage (m ü. A.)

1430

Kartografie

Tabacco Nr. 18 Alpi Carniche Orientali - Canal del Ferro; Tabacco Nr. 19 Alpi Giulie Occidentali - Tarvisiano.

Haltebucht

Gasthaus, in der gesamten Alpungsperiode werden die Almprodukte angeboten.

Und dann...

Von Sella Sompdogna kann man auf einem Schotterweg bequem bis zur Schutzhütte Fratelli Grego gelangen und von dort bequem durch das Val Saisera hinuntergehen.

Veranstaltungen

Juli – Fest auf dem Plan dei Spadovai. Juli-August – Hommage an Fred Pittino. August – Laurentius-Fest

Facilities

Geschichte Interessante Punkte

Museen

Mountainbike wege

Nordic Walking wege

Wandern wege

Verkauf von Milchprodukten

Photos

E31 Sompdogna
DSC03839
DSC03851
DSC03837
DSC03856
DSC03838
DSC03855
Malga Sella Somdogna
DSC03843
DSC03841
DSC03849
DSC03852
DSC03844
DSC03850
DSC03842