Pura Alm

Kurz hinter der Tita Piaz Schutzhütte befindet sich die Baita Torino, die von der Universität Triest als Studienzentrum für alpine Botanik genutzt wird. An der Schutzhütte Tita Piaz beginnt der Rundweg „Bosco Flobia“ für Menschen mit Sehbehinderung. An der Almhütte Tintina beginnt der didaktische Landschaftsweg „Tiziana Weiss“, der einer der ersten Wege mit Erläuterungstafeln in den Bergen Friaul Julisch Venetiens ist. Sehenswert ist in Ampezzo die Pinacoteca Davanzo, eine schöne Sammlung von Kunstwerken, und das geologische Museum mit einer umfangreichen Gesteins- und Fossiliensammlung aus 400 Millionen Jahren Erdgeschichte.

Details

Ort

Ampezzo (Ud)

Von Ampezzo aus etwa 3 Kilometer auf der SS 52 bis zur Abzweigung zum Passo del Pura fahren, den man nach vielen Kehren erreicht. An einer Abzweigung bei einer kleinen Votivkapelle links abbiegen und nach kurzer Zeit erreicht man auf einer Schotterstraße das Gasthaus „Schene Welde“ und die Alm. Zum Passo del Pura kann man auch direkt vom See von Sauris aus hinter dem Staudamm gelangen.

Access to the malga: Gut – mit dem Pkw erreichbare Alm

Besitzer

Gemeinde Ampezzo (Ud)

Höhenlage (m ü. A.)

1425

Kartografie

Tabacco Nr. 02 Forni di Sopra – Ampezzo Sauris – Alta Val Tagliamento

Haltebucht

Gasthaus, in der gesamten Alpungsperiode werden die Almprodukte angeboten.

Und dann...

Etwa 500 m hinter der Schutzhütte Tita Piaz kommt auf der linken Seite ein Schotterweg, der zur Tintina Hütte führt.

Veranstaltungen

August - Bergfest

Facilities

Geologie Interessante Punkte

Botanik Interessante Punkte

Tiere Interessante Punkte

Panorama Interessante Punkte

Museen

Für Blinde wege

Mountainbike wege

Nordic Walking wege

Wandern wege

Gastwirtschaft

Verkauf von Milchprodukten

Ausgestattet für Unterkunft

kalte Speisen

Photos

G46 Pura
Pura 1
Pura 1 RID
Pura 7
Pura 3
Pura 5
Pura 4
Pura 2
Pura 6